• Yoga •

atmaram yoga
"Ich grüße das göttliche in euch..."

Wer achtsam ist, nimmt mit allen Sinnen wahr, was um ihm herum geschieht, kann vorausschauen, sich schützen. Auch wie es im eigenen Inneren zugeht, kann er erkennen. "Achtsamkeit" ist eine der ganz großen Tugenden der Meditationspraxis.

Yoga als ein spiritueller Weg, Einklang zwischen Körper, Geist und Seele zu erlangen, wollen wir dem suchenden Schüler näherbringen. Dabei geht es um viel mehr als nur Gymnastik, wie manche Fitnesscenter glaubhaft machen.

Mithilfe des Yoga soll der Mensch mit seinem inneren Selbst in Verbindung gebracht werden. Die im Laufe der Zeit entwickelten Körperübungen dienten ursprünglich dazu, den Körper für die langdauernde Meditationshaltung vorzubereiten. Man entdeckte darüber hinaus eigene energetische Wirkungen der Körperübungen, den Asanas, über Energieleitbahnen (Nadis oder Meridiane) auf den Menschen in seiner Gesamtheit.

Yoga umfasst acht Wege, den Menschen spirituell zu entwickeln: Hartha-Yoga, das Praktizieren der Asanas, sowie Meditation, gehören neben verschiedenen Verhaltensweisen und inneren Einstellungen, wie beispielsweise Gewaltlosigkeit und Rücksichtsnahme, zu diesen Wegen. Es ist wiederum nicht von Bedeutung, welcher religiösen Gesinnung man ist. Obwohl Yoga ursprünglich dem Hinduismus entspringt, findet jeder, ob Anhänger einer Religion oder nicht, seine Werte und Viele sind unserer Meinung nach christlich... (Siehe hierzu unter "Spirituelle Beratung")

Wir verstehen unsere Yogaschule als ein Ort des Lernens, Yoga in seiner Gesamtheit zu erfassen, ein Ort des Erfahrens seiner Selbst, des Wahrnehmens unserer Umwelt und des Austausches - denn jeder wird Schüler und auch Lehrer sein.

Daher baut unser Konzept auf dem Praktizieren von Hartha-Yoga und verschiedenen Meditations- und Atemtechniken auf, dass dem Anfänger ein Gefühl für sich selbst und subtilen Energien vermittelt, um ihn schrittweise weiter auf den acht Wegen zu leiten. Bei gemeinsamem Teetrinken bietet sich Raum und Zeit des gegenseitigen Austausches.

Unsere Zielsetzung ist es, dem Schüler eine sehr persönliche Betreuung zu bieten und ihn auf sinem Weg der Veränderung intensiv zu begleiten. Dafür bieten wir Yoga in kleiner Runde und ein Herz mit Überzeugung an und wünschen uns im Gegenzug Schüler, die diese Atmosphäre zu schätzen und mit ihrem Herzen und Interesse zu füllen wissen.


• KoukSunDo •

KoulSunDo-Yoga ist eine neue Lebens- und Bewegungslehre, die aus der Synthese der althergebrachten indischen und der traditionellen koreanischen Weisheitslehre fortentwickelt wurde. Dabei wird klassisches Hartha-Yoga mit Körperübungen aus Korea, dem KoukSunDo, kombiniert. Dabei fließt auch das Wissen der traditionellen chinesischen Medizin mit in die ursprünglich indische Phiosophie mit ein.

Es fördert körperlich-motorische Flexibilität, Stärke und Entspannung. Die Energie wird erhöht und die Sinneswahrnehmung geschärft.

Durch Atemtechniken wird die Durchblutung des Gehirns angeregt und somit auch dessen Leistungsfähigkeit verbessert. Geistige Konzentration und Klarheit können gesteigert werden.

Man erkennt eigenen Grenzen, lernt sie zu respektieren. Annehmen seiner Selbst, so wie man ist, ist Folge dieses tieferen Verständnisses der eigenen Natur. Guksundo-Yoga ist ein bewußter Weg zur Selbstfindung.

Die begleitende Heilwirkung dieser Ausgeglichenheit lässt inneren Frieden, Lebensfeude und Glücksgefühle erspüren. Gleichzeitig kann die Verbundenheit mit dem Kosmischen in dieser meditativen Bewegungen erfahren werden. Regelmäßiges Praktizieren kann " schlafende" Fähigkeiten erwecken.

" Du bist nicht auf Erden um unglücklich zu werden. Das Glück ist allein der inneren Frieden. Lerne ihn zu finden. Du kannst es. Überwinde dich Selbst und du wirst die Welt überwinden. " Gatama Buddha


 › Yoga-Kurse